Fotografie Völkerschau

Zurück

 

Ich habe meine Interviewpartner als Dank zum Essen eingeladen, wir saßen gemütlich zusammen, ich sollte mit der Analogkamera fotografieren und zum Buch »Es geht doch nur um ein bißchen Melanin« (mehr dazu) ein schönes Fotobuch abgeben.
Die Bilder sind selbstverständlich sehenswert, jedoch gesehen hat sie am Ende nur der Professor. Statt dessen enttäuschte ich die Erwartungshaltung, den Geschichten Gesichter hinzufügen zu können und griff für die Bachelorpräsentation und später in der Ausstellung »Auswandern« in Weißenohe das Thema »Völkerschau« auf. Ich stellte graue Fotostreifen mit Text über Völkerschauen aus (die tatsächlich aus dem ursprünglichen Material stammen, jedoch digitalisiert und stark vergrößert).

haut1

haut9

 

haut2

haut4

 

haut3

 

haut6

haut5

 

haut11

haut8

 

haut10

haut7